Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

27.2./28.2. THS Seminar beim HSV Leipzig-Süd in Markkleeberg

Impressionen > 2016

(Fotos siehe unter dem Text)
                                 Hallo Leute,
ich kann euch sagen, da haben sich doch unsere Menschen von der THS- Gruppe etwas Schönes ausgedacht!!!  -  Ein ganzes Wochenende Seminar!
Wisst ihr, was das heißt!? – Training, Training, Training … . Zum Glück nicht nur wir Vierbeiner, auch unsere Menschen mussten ran.
Ich bin ja sehr gern auf dem Hundeplatz, ich liebe ihn. Aber ein ganzes Wochenende! Sonntags, ja, das ist o.k. für mich. Aber samstags auch? Na gut, wie gesagt ich liebe den Hundeplatz, egal an welchem Tag, nur das Aufstehen am Samstag, früh halb sieben. Leute- das ist mein Ausschlaftag!!!
Aber der Reihe nach. Samstag halb sieben ein nervtötendes Geräusch – der Wecker von meinem Frauchen, noch ein bisschen dösen, sie einen Kaffee, dann Morgenrunde und ab gleich ins Auto.
In Markkleeberg angekommen waren meine THS- Hundefreunde Isa, Lou, Maxi, Ben und Gino auch schon da. Nur Saba schien anderswo schnüffeln zu sein, schade. Wir Hunde hatten Glück, konnten noch ein Weilchen in unseren Boxen dösen. Unsere Menschen musste sich „bilden“ – Theorie. Auf ihrem Programm stand Theorie im Gehorsamstraining und Techniktraining imTHS.  Sprinttechnik – pahhh, die haben’s bestimmt nötig. Sie müssen lernen, wie sie ihre Pfoten setzen müssen. Wird ja auch Zeit, sonst halten die nie mit uns mit!
Tja, und dann ab um 10.00 Uhr waren wir an der Reihe. –  Der Praxisteil folgte. Einzeln mussten wir antreten. Pfui – Schnauze! – Da gab’s kein Schummeln. Immer schön anschauen, nach dem Motto: „Schau mir in die Augen Kleines!“, bei Fuß laufen… dabei waren so wundervolle Gerüche auf dem Platz und Maulwurfshügel- Leute, ich kann euch sagen, vom Feinsten. Ich muss da noch mal hin. Unsere Menschen haben tolle Tipps und Tricks bekommen, wie sie mit uns üben können. Am coolsten fand ich immer das kleine grüne Ding, das ich fangen darf, wenn ich etwas richtig gemacht habe. Dann war meine Spezialdisziplin dran, die Hindernisbahn. Ben, Lou, Maxi und Isa machen das schon gut. Und ich liebe es, wenn meine Dackelohren beim Springen fliegen. Aber hier gab’s auch wieder kein Tricksen. Stellt euch vor, hoch-weit, und das mit meinen kurzen Beinen. Alles andere renne ich ja mit Leidenschaft, aber da…. abducken und unten durch. Das erste Mal hab ich’s geschafft. Aber Traineraugen sehen alles. Hat er mir doch nach dem Essen die Tour vermasselt und noch zwei Stäbe unten reingeschoben. Ich wäre aber nicht Franz, wenn ich das auch ganz locker gemeistert hätte. Dann noch mal Disziplin, Disziplin, Disziplin – nichts mit „ich geh dann mal buddeln“. War schon anstrengend. Die Nachmittagspause in der Box haben wir uns verdient.
Unsere Menschen? –Pech, wenn sie nur zwei Beine haben. Bis 18.00 Uhr haben sie sich bei Sprintgrundlagen und Rhythmusläufen abgeplagt. Auch kognitives und Koordinationstraining war angesagt. Bens Frauchen hat schon sowas wie: „… viele tolle Ideen…“ von sich gegeben. Wir finden es cool, wenn sie unsere Menschen antreibt, schließlich wollen wir ja auch auf Tuniere und Pokale holen. Ben und Lou haben das ja schon `mal geschafft. Da träume ich noch davon, aber in den Pfoten juckt`s mir schon.
18.30 Uhr zu Hause. Mit Paula noch `ne Runde gehen, Futter und ab ins Körbchen.
Am Sonntag dann das gleiche. Wieder halb sieben… ihr wisst schon. Aber diesmal bin ich freudig aufgesprungen, ging`s doch wieder nach Markkleeberg. Ich glaube unsere Menschen waren ganz schön gefordert. Zuerst stand wie immer die Theorie, diesmal zum THS, auf dem Plan. Na ja, erst mal durch den Kopf und anschließend in die Beine. Dann Lauftraining Slalom und Hürden für die Menschen ohne uns. Eine echte Herausforderung für die Zweibeiner. Nur wenn unsere Menschen alles gut beherrschen, können sie mit uns auch entsprechend arbeiten. Am Nachmittag durften wir wieder mitmischen . Viele gute Anregungen und Tipps gab es auch hier.
Alles in allem waren es zwei anstrengende aber interessante Tage für Mensch und Hund. Auch im Namen von uns Vierbeiner bedankten sich unsere Zweibeiner bei Katrin und Christian (www.ths.academiy) für die ereignisreichen/erkenntnisvollen Tage !!

                                                                                    Ich freue mich schon auf das nächste Training auf unseren Hundeplatz
                                                                                                                         – euer Franz-

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü